Survival Forum

Survival Forum (http://www.survival-forum.com/index.php)
-   Medizin und Gesundheit (http://www.survival-forum.com/forumdisplay.php?f=46)
-   -   Kokosöl als "Ausrüstungsgegenstand" (http://www.survival-forum.com/showthread.php?t=3110)

Hotzenplotz 23.03.2015 03:13

Kokosöl als "Ausrüstungsgegenstand"
 
Kokosöl ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Ein gesundes Öl mit mittelkettigen Fettsäuren, das extrem erhitzbar (ca. 180°) und daher auch zum scharfen Anbraten geeignet ist. Hat aber noch ein paar andere Eigenschaften, die es interessant macht.

Kokosöl pflegt die Haut, was jetzt erstmal nicht so survivalmässig klingt, aber wer schonmal unterwegs unvorbereitet der Sonne oder extremer Kälte ausgesetzt war oder trockene Lippen hatte, weiss das vielleicht mehr zu schätzen. Kokosöl hat einen Lichtschutzfaktor von ungefähr 4 und kann auch bei bereits entstandenen Sonnenbrand helfen. Es soll Mückenstiche lindern und Zecken abhalten und dank des hohen Laurinsäuregehalts antibakteriell und sogar gegen diverse Viren wirken. Man kann es daher bei kleinen Wunden auftragen oder als Mundspülung verwenden, als Deo oder Zahncreme (am besten im Zusammenhang mit Natron). Oder als Haarkur, Make-Up-Entferner, Möbelpolitur (alles total überlebenswichtig), Baby-Lotion, Rasiercreme, Schuhcreme oder sogar als Gleitmittel in sonstigen "Survivalsituationen". :)

Ich gebe zu, dass ich mir die Hälfte nur angelesen habe, aber die andere Hälfte habe ich tatsächlich ausprobiert und es funktioniert. Abgesehen vielleicht von der Rasiergeschichte: Das Rasieren selbst war leidlich okay, aber das Öl hat sich im Rasierer gesammelt und ist mir anschliessend aufs Hemd getropft, das war jetzt grad nicht so toll fürs Hemd. Vielleicht habe ich mich aber auch nur blöd angestellt.
In diversen Notsituationen hätte ich tatsächlich sonst was um den Luxus einer Lippenpflege oder eines Sonnenschutzmittels gegeben. Die Deo-Sache kann ich auf jeden Fall auch bestätigen. Ausserdem schmeckt es auch ziemlich gut.

Kokosöl ist bis 25° ziemlich fest und erst ab 25° flüssig. Lässt sich leicht in kleine Flaschen oder Dosen umfüllen. Bei Kälte sollte man aber weithalsige Gefässe bevorzugen, wo man auch die Finger oder den Löffel reinkriegt, sonst steht man blöd da. :)
Einfach mal danach googeln. Auch, auf was man beim Kauf achten sollte. Auf jeden Fall eine vielseitige Sache.

mario 20.06.2018 17:45

Sehe das genauso.
Ich persönlich koche mit diesem Öl aber nehme es auch für die Pflege. Zum Beispiel für die Haare, Haut.. da kann man sich auch gut Infos über die Anwendung holen wenn man sich mal online etwas schlau macht.

Für die Gesundheit soll das Öl aber auch gut sein.
Genauso habe ich mir auch bei https://potenzdoktor.com/cbd-oel/ zum CBD Öl Informationen gesucht. Habe ich auf reisen immer dabei..es hilft sehr gut gegen Schmerzen, Krämpfe usw. Da kann man sich selbstverständlich auch Informationen zu suchen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.