Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 29.03.2013, 09:51
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Klappspaten von der NVA habe ich auch schon zwei durch. Bei einem ist die mutter verreckt, beim andern ist das blatt an der besfestigung erst verbogen, dann gerissen. Waren beide gebraucht & haben damals 10 DM das stück gekostet. Aus den zweien könnte ich jetzt ja einen basteln, der ist mir dann aber wiederum von den packmaßen zu unhandlich.

Habe mir gestern einen kinderspaten aus´m baumarkt besorgt für 6 1/2 oironen & für das wofür ich den einplane (bissle glut & asche schaufeln, zweige & gestrüp entfernen, köpfe einschlagen) tut der seinen dienst ganz passabel. Noch besser, wenn ich eine seite anschärfe. Gut, den kann man jetzt zwar nicht zusammenklappen & wird deshalb ausen auf´m rucksack befestigen, wäre dann aber auch sofort einsatzbereit. Morgen werde ich das teil dann mal befummeln & bebasteln.

Wenn ihr mal so ein typp mit ´nem blauen kinderschoren auf´m buckel durchs gestrüpp hüpfen seht, dann wisst ihr ja wer das ist.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 30.03.2013, 13:53
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

So, hier mal meine neuste bastelarbeit.

Auf dem ersten bild sieht man das ausgangsmodel & andere werkzeuge um mal einen größenvergleich zu haben.




Auf dem zweiten bild sieht man das endprodukt. Umschwer zu erkennen ist, daß der blaue schoren nur einen tacken (ca.7 cm) kürzer ist als der klappspaten. Eigentlich wollte ich ja esche als stiel/griff nehmen, hatte aber kein trockenes teil mehr zu hause & der ahorn (auf dem ersten bild zu sehen) wurde erst gestern geschnitten.




Das ganze von hinten.




Eine seite wurde zum bessern spalten/schneiden angeschliffen. Erst mit einer feile, dann mit 400er schmiergelleinwand abgezogen.




Die rückseite der schneide ... auch angeschliffen. Sieht reäl besser aus als hier auf´m foto.



Das ganze teil passt soweit in meinen rücksack, daß nur noch das griffende eine handbreit weit heraus guckt. Für die ausenmontage an rucksack muß ich mir noch was einfallen lassen.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.04.2013, 22:25
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

als ich neulich im Baumarkt war hab ich mir die Spaten angesehen.

Dabei ist mir der Gedanke gekommen einen zu kaufen und den Stiel zu kürzen.

Das müsste doch nen recht guten Spaten im Trekking-format ergeben.

Fragt sich nur noch ob man sich nen 0815 Spaten kaufen soll oder einen Marken Sparten kaufen soll??
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.04.2013, 00:01
Benutzerbild von El Cid Campeador
El Cid Campeador El Cid Campeador ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 61
Renommee-Modifikator: 7
El Cid Campeador Stammes Mitglied
Standard

Letztes Jahr habe ich mir eine neue Skitourenausrüstung gekauft nebst eine Lawinschutzausrüstung. Dabei ist ja eine Lawinenschaufel. Die ich habe ist aus oxidierten Aluminium. Vor kurzen habe die Schaufel Testweise auf einer Wiese kurz ausprobiert und war positiv Überrascht. Sicher ist sie nicht so stabil wie ein normaler Klappspaten aus Stahl aber solange der Boden nicht festgefroren oder zu Steinig ist müsste der passen. Das einzige was stört ist, das er eine stumpfe kante hat. Darüber hinaus ist er sehr leicht ca 700g und lässt sich gut verstauen.



Was haltet ihr davon Lawinenschaufel als Klappspaten zu benutzen?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.04.2013, 15:48
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
als ich neulich im Baumarkt war hab ich mir die Spaten angesehen.

Dabei ist mir der Gedanke gekommen einen zu kaufen und den Stiel zu kürzen.

Das müsste doch nen recht guten Spaten im Trekking-format ergeben.

Fragt sich nur noch ob man sich nen 0815 Spaten kaufen soll oder einen Marken Sparten kaufen soll??
Den gedanken hatte ich auch schon. Aber selbt bei den damen-spaten war mir das blatt zu groß.
Der stiel ist die eine qualitative sache auf die man beim spatenkauf achten sollte. Die andere wäre das material & die verarbeitung des blattes. Schweißlunker, verschleifungen mit dem schwabbel & derlei fehler ... bisweilen mit farbe kaschiert.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.04.2013, 16:50
domo77 domo77 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 0
domo77 Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
als ich neulich im Baumarkt war hab ich mir die Spaten angesehen.

Dabei ist mir der Gedanke gekommen einen zu kaufen und den Stiel zu kürzen.

Das müsste doch nen recht guten Spaten im Trekking-format ergeben.

Fragt sich nur noch ob man sich nen 0815 Spaten kaufen soll oder einen Marken Sparten kaufen soll??
ich hatte einen echt teuren gartenspaten aus dem baumarkt. der ist mir an er schweißnaht kaput gegangen....außerdem ist der nicht klappbar...denke, dass klappbare exemplar ist unterwegs besser...was mich aber vor allem interessiert ist die variante mit axt
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.07.2013, 23:43
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

letztens habe ich diese Art irgendwo in der Campingabteilung begutachtet, bei real oder metro oder so. http://www.spreeexpress.de/auto-gara...ule/a-9100576/
Ist aber nichts robustes! Bestimmt ok für Gelegenheitseinsätze auf sanften Expeditionen wie z.B. mal drei Tage mit dem Auto wild zelten in Südfrankreich; aber nichts für den outdoor- Enthusiasten, der sich nicht alle ein, zwei Jahre alles neu kaufen will.
Der Ring, der die ganze Vibrationen und Schläge des Arbeitskopfs von der Feststellschraube abhalten soll (hebt sich auf dem Foto silbern von dem schwarzen Rest ab), ist quasi das schwächste Bauteil des ganzen Werkzeugs... besseres Blech. Und von der Haltbarkeit der gestanzten Spitzhacke bin ich auch nicht so überzeugt.
Im Zweifelsfall dann lieber ein Militärteil nehmen, ob zweiteilig mit Holzstiel, BW- Dreiteiler oder Glock. Und wahrscheinlich ist der lustige Herbertz auch noch weit dauerhafter als der in dem link hier. Aber ich glaub fast das nonplusultra ist der von Ideal.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.07.2013, 20:24
Benutzerbild von Wicklowwolf
Wicklowwolf Wicklowwolf ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.07.2013
Ort: Co. Wicklow, IRLAND
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0
Wicklowwolf Stammes Mitglied
Standard

Ich habe mit dem "Dreiteiler" von der Bundeswehr gute Erfahrungen gemacht. Habe neulich einen alten Spaten auf dem Sperrmuell gefunden. Wenn ich Zeit habe werde ich den in einen "Einteiler" Campingspaten umbauen bzw restaurieren.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.08.2014, 23:22
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Leider hat mein Ideal Spaten die Erwartungen nicht erfüllt: das Gewinde verkantete bei Belastung, so daß der Spaten festsaß und sich nicht mehr klappen ließ! Ansonsten ist das Material ja stabil, aber beim Gewinde wurden anscheinend die Maße nicht eingehalten.
Ich habe die Pufferscheibe jetzt ausgebaut und bei meinem BW- Spaten eingebaut; damit werden Beschädigungen vom Ring am Gewinde ja besser abgehalten und somit läßt er sich wieder besser fixieren.

Übrigens gibt's bei Norma im Moment Kunststoff- Pflanzschaufeln, für echt kleines Geld. Ich hatte mir schon beim letzten Angebot so eine gekauft, die sind recht haltbar, und um etwas aus normaler Erde auszugraben (z.B. Staudenwurzeln) reichen die auch. Die entsprechenden, teureren Teile von Fiskars sind ja kaum verfügbar, ich gucke in jedem Baumarkt und Gartencenter vergebens danach.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klappspaten-Alleskönner domo77 Ausrüstungen 8 02.05.2015 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.