Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Survival

Survival Hier könnt ihr über alles reden, was euch über Survival einfällt oder interessiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.07.2011, 02:28
Benutzerbild von Eisvogel
Eisvogel Eisvogel ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 80
Renommee-Modifikator: 9
Eisvogel Stammes Mitglied
Lächeln Survival einmal grösser gedacht...

Hey,
Hab ja letzte Woche mal die Frage im Forum gepostet, "What can we do for change...?"

Eine Frage die mich irgendwie bewegt, denn so spannend survival ist, so ist es immer "egoistisch" gedacht (wertfrei gemeint). Wenn ihr euch einige Postings durchlest, so geht es oft um ein paar Menschen.
Aber was können wir zum Survival für UNS ALLE beitragen?

Wie können wir im Alltag einfach Energie sparen?
Was können wir für unsere Natur tun?


Ich rede hier nicht von Hardcore-Aktionen, dass jetzt jeder z.B. mit dem Fahrrad nach Indien fahren muss, nein von Dingen die man/frau jeden Alltag begegnet.

z.B.:

* Die WC-Spülung... beim kleinen Geschäft, können wir viel Wasser sparen in dem wir einmal kurz Spülen....

* Stand by - Geräte ausstecken oder ausschalten, wenn man sie mal für einen Tag / Nacht nicht braucht (siehe den Beitrag von Mücke... wir müssten in .at keinen Atomstrom importieren, wenn wir nachts die Stand-by Lichter abdrehen würden)

* Einweg-Papierhandtücher am WC... braucht man die wirklich, die Hände trocknen auch so...

* Öffentlichen Verkehr benutzen, auf Kurzstrecken Fahrrad fahren oder zu Fuss gehen..

* Müll trennen

* andere Menschen darauf aufmerksam machen


Ich möchte hier niemanden belehren. Meine Bitte an euch ist viel mehr, dass die/der eine von euch noch andere Tips hat, an die ich nicht gedacht habe. Etwas was sich leicht im Alltag Leben in die Tat umsetzen lässt. Etwas was ich (und vielleicht auch so manch anderer von euch) für "unser Survival" dazulernen will.

Danke!

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.07.2011, 10:44
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

danke für den beitrag

müll vermeiden.. ich werd jetzt mal testen ob die mich mit tappaware (käse etc) einkaufen lassen..
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will fight for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2011, 12:07
Benutzerbild von Eisvogel
Eisvogel Eisvogel ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 80
Renommee-Modifikator: 9
Eisvogel Stammes Mitglied
Standard

Eine super Idee!
Hast schon "Resultate" ob die das in den Supermärkten machen?
Werd ich auch probieren.. und ich denke, je mehr Leute sowas machen, desto natürlicher wird es.


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2011, 13:31
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Eisvogel

Vielen Dank für deinen super Beitrag, genau um das geht es ja, Einen schönen Tag thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2011, 18:42
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Standard

Man könnte ja auch gesammeltes Regenwasser als WC Spülwasser benutzen. Warum teures Leitungswasser? Wan trinkt ja eh nicht drauß.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.07.2011, 08:16
Roman Roman ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 175
Renommee-Modifikator: 0
Roman
Standard

Ein Freund hat Haus gebaut und er wollte das Brauchwasser für seine WC-Spülung verwenden. Brauchwasser Verdreckt mit der Zeit die WC-Muschel(Braune Ränder) und das bekommst du nicht weg.Er ist dann wieder beim reinen Trinkwasser geblieben, denn soviel Geld hatte er auch nicht übrig dass er jedesmal die Muschel ersetzt. Ist meiner Meinung nur eine Frage des Geldes.(Leider)
__________________
Der Dämon der Ablenkung ist überall!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.07.2011, 23:41
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Das was Mücke ansprach war früher ja alltäglicher Gebrauch. Mein Vater erzählte mir dass man früher mit einer Blechkanne zum Bauer ging, und der dann mit einer Kelle beherzt in den großen Bottich eintauchte (da ging der Arm auch gerne mal mit auf Tauschstation ). Wenn man das heute noch genau so machen würde, nur in moderner Version, könnten wir viel Energie sparen. Aber aus Hygienevorschriften ist das bis jetzt noch nicht möglich.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.07.2011, 17:28
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
Eine super Idee!
Hast schon "Resultate" ob die das in den Supermärkten machen?
Werd ich auch probieren.. und ich denke, je mehr Leute sowas machen, desto natürlicher wird es.
ich war bis jetzt in 2 verschiedenen supermärkten und es war absolut kein problem.. man muss halt wissen wann man einkaufen geht damit man ein gefäss dabei hat.
bei meinem elternhaus in oö haben wir einen sammelbehälter für regenwasser, es wird zwar nicht für die wc spülung, aber zum garten/blumengiessen/teils autowaschen etc im sommer benutzt.
es gibt schon, vor allem in österreich noch gegenden, wo man die milch noch aus dem bottich/in der kanne holen kann, aber hierzulande (in der linzer gegend) tut man sich auch schon schwer. früher gab es milchautomaten, aber glaub die haben sich zuwenig rentiert, werd da nochmal nachfragen ich mochte das.
das problem ist vielleicht nicht mal so sehr die hygiene, sondern einfach die bequemlichkeit von uns menschen.. es soll ja alles möglichst lange halten, damit man sich nicht weiter ums einkaufen kümmern muss, und mit vakuumverpackungen, pasteurisation, tiefkühlung etc funktioniert das halt auch.
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will fight for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.07.2011, 11:26
Benutzerbild von Eisvogel
Eisvogel Eisvogel ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 80
Renommee-Modifikator: 9
Eisvogel Stammes Mitglied
Standard

Danke für eure Antworten!
Die Regentonne und das Einkaufen mit Tuperware sind auf jeden Fall umzusetzen... (muss es nur noch Regnen )!
Das mit WC-Spülwasser... ja, eigentlich schon ein Wahnsinn, was man da täglich runterspült. Nur eine extra Gebrauchtwasserleitung zu legen... hui...


Eine Frage die ich jetzt noch in den Raum werfen möchte:
Es ist schön und gut, wenn sich jemand aus dem Forum was aus dieser Diskussion mitnehmen kann und auch in seinem Leben integriert, aber wie kann man das an die grosse Glocke hängen?

Wie kann man es der Menschheit verständlich machen, dass wir es sind, die die Natur brauchen und nicht die Natur uns!
Und das es an uns allen liegt etwas JETZT zu tun?


Freu mich auf Antworten!

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.07.2011, 09:01
Benutzerbild von SimonArts
SimonArts SimonArts ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: Im Restaurant am Ende des Universums
Beiträge: 17
Renommee-Modifikator: 0
SimonArts Stammes Mitglied
Standard

Ich finde das Benutzen von biologisch abbaufähigen Waschmitteln/Reiningungsmitteln etc. einen bedeutenden Beitrag zum Schutz des Wassers. Es sind nämlich insgesamt UNMENGEN, wenn man nur die ganzen Haushalte zusammen nimmt!

In Hotels hasse ich es immer, wenn sie täglich alle Handtücher, die ohnehin nur ich verwende, tauschen.
Meist obwohl sie den Hinweis geben: Erst Boden = tauschen.

D.h. wieder ab in den Wald, hehe.

Alles Liebe
Simon
__________________
Es ist, wie es ist. Da ist keine Hilfe!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ocean / Sea survival miaoxingren Bücher, Filme,und Magazine 22 19.11.2013 20:33
Survival im Schwarzwald, Habe Fragen. Survivler Survival 4 09.06.2013 15:19
Wie/Wann habt ihr mit Survival begonnen? SurvivalLukas Survival 8 26.02.2013 18:33
Survival Projektthema BiggestSuchti Survival 3 02.02.2012 08:54
Survival erlernen... Banana Monkey Survival 7 26.06.2009 12:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.