Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Überlebensschule Tirol | Images Galerie | Survival Wiki | Survival Forum |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Survival > Nahrungssuche

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.11.2008, 18:21
Benutzerbild von Wangan_Cruiser
Wangan_Cruiser Wangan_Cruiser ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Wien und Graz
Beiträge: 122
Renommee-Modifikator: 14
Wangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser Streicher
Wangan_Cruiser eine Nachricht über ICQ schicken Wangan_Cruiser eine Nachricht über MSN schicken Wangan_Cruiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Susanne du hast vollkommen Recht! Schön geschrieben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.11.2008, 13:08
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 181
Renommee-Modifikator: 10
Sitanka Stammes Mitglied
Sitanka eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
Bei uns sind es eher weniger die Linden als die Blätter anderer Bäume und so gut wie alle Kräuter der "Grünen Neune", die man jederzeit unterm Schnee findet. Das Problem sind auch weniger die Temperaturen als der teilweise hohe Schnee. Aber wie Ihr wisst, überleben Rehe, Hirsche und jeder Menge anderer Tiere im Wald auch ohne die Futterkrippen (wenn die sie auch verwöhnen!). Und was diese Tiere nährt, kann auch uns nähren, und wo die Tiere graben, sollten auch wir das tun...
Alles Liebe Susanne
danke liebe susanne, das hast du wirlklich sehr schön und sehr wahr beschrieben.
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.07.2015, 22:35
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

... weil's in dem Thread schonmal um Lindenblätter ging: ich habe letztens ein paar gepflückt, trocknen lassen, zerrieben und mit warmem Wasser und ein wenig Salz zu einem tiefgrünen Brei verrührt. Mir, meinem Mann und meiner Tochter hat es relativ gut geschmeckt. Es ist ein wenig nussig, was mich ziemlich sicher sein lässt, dass die Blätter proteinreich sind. Bei einer längeren Survivalsituation ganz sicher ein sehr gutes Essen für den Winter.
Werde mal ein paar Blätter getrocknet lagern und schauen, ob sie eine gute Weihnachtssuppe ergeben, und dann berichten.

Dass Tamarack auch im Winter essbare Lindenblätter findet, wundert mich. Immerhin werden sie doch gelb und schmecken dann nicht mehr? Mal schauen.
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.07.2015, 23:06
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Noch ein wenig mehr Winter-Notnahrung:

- Lindennüsschen
- die Sanddorn-Beeren, die noch am Strauch hängen (die, die zu spät reifen und recht hell bleiben, werden von den Vögeln nicht gefressen, haben aber extrem viel Vitamin C)
- im Sommer gesammelte Grassamen (habe ich aber noch nicht ausprobiert...)
- nicht vegetarisch, aber für Vegetarier im Notfall sinnvoll: Larven, Asseln und Insekten von unter der Rinde abgestorbener Bäume.

Letzere beiden Tipps habe ich von Sacki's Bushcraft-Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=rli8...CD472&index=13 und https://www.youtube.com/watch?v=roSr...88D5CF383CD472 .).
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.11.2015, 07:08
Benutzerbild von Gurkenbier
Gurkenbier Gurkenbier ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: NRW (D)
Beiträge: 361
Renommee-Modifikator: 8
Gurkenbier Stammes Mitglied
Gurkenbier eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Vielleicht darf ich hier auch noch einmal auf einen meiner früheren Beiträge hinweisen
http://www.survival-forum.com/showpo...25&postcount=9

Anhang beachten!
Gruß
__________________
WENN DU NICHT MEHR LAUFEN KANNST, LAUF WEITER...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.11.2015, 23:08
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Hey, danke!

Bist du offen für Ergänzungen? Ich meine, würdest du noch weitere Pflanzen für uns hineinschreiben, die ich hier anfüge?
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.11.2015, 23:21
Benutzerbild von Gurkenbier
Gurkenbier Gurkenbier ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: NRW (D)
Beiträge: 361
Renommee-Modifikator: 8
Gurkenbier Stammes Mitglied
Gurkenbier eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Aber natürlich!
Das Thema soll ja auch wachsen!! Einer allein kann ja nicht alles wissen!
Davon ab...
Kann man wirklich nichts mit gewöhnlichen Kastanien anfangen?

Gruß
__________________
WENN DU NICHT MEHR LAUFEN KANNST, LAUF WEITER...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.11.2015, 01:06
Hotzenplotz Hotzenplotz ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.10.2014
Beiträge: 43
Renommee-Modifikator: 0
Hotzenplotz Stammes Mitglied
Standard

"Gewöhnliche Kastanien" aka Rosskastanien sind nicht zum Essen geeignet, weil sie gegen Freßfeinde Saponine enthalten.
Dafür kann man seine Wäsche damit waschen. Das Resultat ist aber eher mäßig. Und auch ein Haufen Arbeit, wenn du sie übers Jahr auf Vorrat halten willst. Trocknen schon nach wenigen Wochen aus und werden dann brutal hart. Entweder zerschneidet man sie, solange sich noch frisch sind oder man muss hinterher zu brachialeren Mitteln greifen.
Aber immerhin: Waschmittel für lau.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.11.2015, 12:21
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Es soll Indianerstämme gegeben haben, die Rosskastanien (ich glaube, in Notzeiten) gegessen haben. Frisch kleinschneiden, in eine Socke tun und alles drei Tage lang in ein Fliessgewässer geben. Dann dürften die Saponine draussen sein und sie können weiterverarbeitet werden. Ich habe es noch nicht gemacht, garantiere für nichts, freu mich aber sehr zu hören was bei rauskommt, wenn es jemand ausprobieren möchte. Wahrscheinlich zählt hier wie so oft als Kontrollmittel das Naheliegendste: wenn es gut schmeckt, ist es auch essbar.
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.11.2015, 09:29
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Habe nochmal recherchiert: es kann sein, dass man die Kastanien vor dem Schälen rösten sollte, damit sich die Schale leichter löst.
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feuermachen im Winter Tom Feuermachen 3 17.02.2009 00:22
Vorbereitung auf den Winter Susanne Kräuterecke 3 12.10.2006 12:35
Brians Winter Adreon Bücher, Filme,und Magazine 4 25.11.2004 14:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.