Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Survival

Survival Hier könnt ihr über alles reden, was euch über Survival einfällt oder interessiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.08.2015, 05:44
Kael Kael ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0
Kael Stammes Mitglied
Standard [Anfänger] Erste mal Wandern mit Survival-Aspekt

Hallo zusammen! Es ist zwar früh Morgens aber ich dachte ich Frage mal nach, auch weil ich hier wohl viele Möglichkeiten sehe das wir viele Fehler nicht machen, wenn wir bestmöglich viel schon vorher wissen

Da er noch Schüler ist und ic Momentan nur eine Teilzeitkraft, da ich ebenfalls einen Abschluss nachhole, sitzt das Geld auch nicht so frei das man sich bei nächstbester Gelegenheit mal alles kaufen könnte.

Der Plan war dabei zumindest, beim ersten mal, einen 3,5 Tagesmarsch zwischen 60 bis 80km zu gehen und von diesen 3 Abenden zumindest einen in einer Herberge erstmal unterzukommen.

Da ist es auch auch Wichtig das die Ausrüstung soweit passend ist und nicht das billigste vom billigen -aber sie sollte auch Zweckmäßig bewährt sein.
Bei den Recherchen in dem Fall kamen wir auf alte Militärausrüstung und die Auswahl geht vom 2ten Wk, von der NVA bis hin zur heutigen BW, wobei die Bundeswehr im Bereich der 70er, 80er Jahre wohl die "erschwingliste" und "praktischste" Ausrüstung nach unserer Auffassung besaß, die auch auf Überleben des einzelnen und Zweckmäßigkeit ausgerichtet gewesen ist.

Gleichzeitig war sie noch mit die leichteste Ausrüstung. Die Dreieckszeltplanen wollten wir nicht nutzen, aber zumindest wollten wir das System der Koppel von der BW übernehmen.
Da ist dann auch erstmal die Frage bei den Rucksäcken, reicht soweit ein Jägerrucksack oder sollte es tatsächlich einer dieser riesigen Rucksäcke sein mit 65L? Hingegen beim Jäger-Rucksack kann man sich 2 holen und durch das Koppeltragegestellt einen am Oberkörper und einen am Rücken tragen, gleichzeitig auch am Steiß und Hintern das Zelt befestigen wie auch zur Not eine Iso-Matte. Letztlich lässt sich auch ein Spaten o.ä. (eine Axt auch) befestigen und auch kann man ein Messer im Brustbereich befestigen was es schnell greifbar macht - genauso wie z.B. Pfefferspray gegen ungebetene Gäste wie Wildtiere oder Räuber.

Daher auch die Frage: Welche Messer eignen sich dort zum einsteigen? Da ich aus dem mittelalterlichen Re-Enactment auch komme und dort auch Schwertkampf etc. gelernt habe, wie auch den Kampf mit einem Messer / Dolch, sind mir persönlich Messer mit einer Parierstange um einiges lieber als die neumodischen Klingen - ist aber wohl nur eine persönliche Vorliebe - welche Messer in einem Rahmen sind denn überhaupt nützlich und hat schon jemand Erfahrungen mit dem Koppeltragegestell gemacht und kann das ganze auch bestätigen oder verneinen?
Letztlich ist mir persönlich eine vernünftige Gewichtsverteilung Wichtig, denn 20-30kg NUR auf dem Rücken zu tragen ist mir, aufgrund meiner Erfahrung im mittelalterlichen Re-enactment, eher unangenehm und finde es gibt dort eine bessere Lösung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.09.2015, 23:48
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 209
Renommee-Modifikator: 5
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Du hast nicht wirklich genau beschrieben, was ihr vorhabt...

Also, du und ein Schüler plant einen Survival-Trip (wann, zu welcher Jahreszeit?), in dem ihr 3 Tage unterwegs seid und nur einmal in der Zivilisation übernachtet. Ich vermute mal, in Mitteleuropa und da nicht unbedingt im Hochgebirge. Ihr habt außerdem nicht viel Geld.

Und du hast Fragen zur Ausrüstung. Da kann ich nur sagen, da ihr wohl sicher erstmal schauen wollt, wie euch all das taugt: geht zu jemandem, der Schlafsäcke/Isomatten/Messer/... hat, leiht euch die Sachen aus, lasst euch alles erklären (ist ja nicht viel) und geniesst euren Trip. Bloß nicht zu sehr verkopfen.

Als Messer dürfte für eine gemütliche Wanderung mit Lagerfeuer am Abend erstmal ein mittelgroßes Schweizer Taschenmesser reichen. Es kommt halt drauf an, was ihr vorhabt.

Wenn ihr ohne Zelt/Plane/Biwaksack unterwegs seid, solltet ihr vorher schon Plätze wissen, wo man trocken unterkommen wird (gute Burgruinen, Höhlen, im Notfall Brücken, ...) und eine gute Karte dabeihaben. Oder das nötige Wissen haben, wie man schnell und gut eine Notunterkunft baut.

Ich würde nach eigenen schlechten Erfahrungen keinen alten BW-Schlafsack nutzen, sondern an eurer Stelle einen modernen Schlafsack mit einem Komfortbereich, der mindestens bis 0 Grad reicht.

Der Rucksack sollte auf jeden Fall auch von der Hüfte getragen werden, mithilfe von einem breiten gepolsterten Bauchgurt.

Und ich würde mir ein paar Infos über Feuer machen in D reinziehen. Kann nicht schaden!

Ismatte und Taschenlampe nicht vergessen. Handy als Sicherheitsfaktor sorgt nur dafür, dass man nicht wirklich selber denkt, würde ich weglassen. Viel Spaß.
__________________
Überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich,
im Gefuhl der Majoritat, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ocean / Sea survival miaoxingren Bücher, Filme,und Magazine 22 19.11.2013 20:33
Survival einmal grösser gedacht... Eisvogel Survival 46 02.11.2013 02:18
Survival im Schwarzwald, Habe Fragen. Survivler Survival 4 09.06.2013 15:19
Survival Neuling Geshe Survival 5 01.02.2013 15:29
Survival Projektthema BiggestSuchti Survival 3 02.02.2012 08:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.