Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Schutzhüttenbau

Schutzhüttenbau Der erste Schritt in der 'heiligen Reihenfolge', wie die Anordnung der Überlebensmaßnahmen von den amerikanischen Ureinwohnern bezeichnet wurde.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.08.2007, 17:22
survival_carphunter survival_carphunter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0
survival_carphunter Stammes Mitglied
Standard Scout Pit bauen?

Hallo,

ich wollte mal fragen ob jemand erfahrungen im Bau von Scout Pits hat?
Ich hatte vor mir ein Scout Pit im heimischen Wald zu bauen
(als Versteck und Nahrungslager...)
Das Pit sollte so groß sein das ich drin sitzen und liegen kann...
Ich wollte wenns Pit fertig ist außerdem noch ein oder zwei kleine Lagernischen eingraben (für Schlafsack, Gaskocher, Kochgeschirr und Wasservorrat...)

Mein Pit sollte diese Maße haben:

Länge: 2,50m
Breite: 1,00m
Tiefe : 0,90m oder 1m

Wenns fertig ausgebuddelt ist, wollte ich es mit lehm einschmieren und ausbrennen.

Als Dach verwende ich verschieden dicke Holzstücke.... Muss so stabil sein das 2 Leute darauf springen können...

Die Holzstücke und Stämme werden am ende noch mit Weidenzweigen verflochten.

Danach kommt Lehm oben drauf, alles schön einschmieren damits Regendicht ist...

Den Eingang wollte ich verschließbar machen... mit kleiner Falltür oder ähnlichem...

ich werde die Erde als kleinem Hügel über dem Scout Pit aufschichten damit das Wasser besser ablaufen kann...

Wenn alles soweit fertig ist, wollte ich ein paar Pflanzen und Büsche auf den Hügel pflanzen...


Das ganze sollte schön getarnt sein...



Ich habe schon Erfahrung im Bau von Debri Huts... aber ein Scout Pit ist schon was anderes...


http://wildwoodsurvival.com/survival...tpit/ygas.html

so habe ich mir das vorgestellt...




Danke für eure antworten... über Fotos würde ich mich auch freuen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.08.2007, 23:19
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Die Anleitung ist gut bebildert muss ich schon sagen - jedoch dient das scoutpit ncht dazu darin zu sitzen - eigentliche idee ist es darin zu pennen und wenns so gross its, dann verlierst du zuviel wärme und du frierst echt heftig da drinnen (ohne schlafsack und so).

Aber wenn du darin nicht "urmässig" hausen willst geht deine dache prima!
Evt. schützt du die wände etc. noch mit Schallbrettern (Baustelle) oder verkleidest sie dir so! - gibt zusätzliche stabilität und sicherheit und auf dauer hälts bestimmt besser - die bretter müsstest halt ab und an wechseln, da holz wegschimmelt!

LG Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.08.2007, 23:23
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Hier noch ein Vorher - Nachher Pic unseres Scoutpits

LG Mike
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSCN3278_2.jpg   DSCN3286_2.jpg  
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.08.2007, 13:04
survival_carphunter survival_carphunter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0
survival_carphunter Stammes Mitglied
Standard

Ich wollte das Scout Pit schon richtig professionel ausbauen...

Das mit dem Holtbrettern hatte ich vergessen, danke!
Ich wollte das Scout Pit so groß haben das ich drin sitzen kann...
Wenns zu kalt wird, wollte ich viele trockenene Blätter und Gräser als
Füllmaterial reinstopfen...

Außerdem wird das Scout Pit so, das ich es jederzeit benutzen könnte...
im Falle des Falles oder einfach zum Spaß.

Wie gesagt wird alles mit Lehm ausgeschmiert und dann ausgebrannt...
Ich habe noch überlegt eine LKW-Plane über das Dach zu legen und dann mit einzubuddeln... dann wärs garantiert dicht.

Auf den Boden kommt eine Isomatte die dauerhaft drin bleibt.


Außerdem wird dauerhaft darin gelagert:

- Gaskocher und Ersatzkartuschen
- Magnesium Feuerstarter
- BW Schlafsack Bundeswehr
- Rucksack
- Verbandszeug
- Nahrungsmittel für mindestens 2 Wochen
(14 Dosensuppen, Trockenobst, Konserven, Eingemachtes)
- Messer, Kompass
- trockenes Feuerholz und Zunder
- Wasser in 5l Flaschen (4x5l)
- Wasserreinigungspumpe
- Schleuder oder Bogen
- Feuerzeuge (Gas und Benzin)
- Decken
- Ersatzkleidung
- Poncho
- kleines Zelt

für alles gewappnet. Sollte mal eine Extremsituation eintreten überlebe ich wenigstens 2 Wochen.... wegen den Suppen...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.08.2007, 17:00
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Also du willst dir einen Luftdichten Bunker bauen, indem du im falle des Falles erstickst
Lass die Plane weg, wenn nicht genug Luft rein kommt, dannbringen dir die 14 Dosensuppen auch nichts - weil du vorher krepierst!

Da musst aber echt ein riesen Locha ausheben - weiss nicht ob dman das noch scoutpit nennen kann

zudem wird dir das zeug das du gedenkst dort aufzubewahren auf kurz oder lang wegrosten (Weil luftfeuchtigkeit, feuchtigkeit der umgebung usw.)

Wenn du dir einen Bunker bauen willst - da kann ich dir leider nicht sehr viel weiterhelfen - ein Scoutpit iste eine Notunterkunft für max. 1 - 2 wochen - danach würd ich ein neues bauen!

Andere Frage, wenn du gedenkst 2 Wochen permanent darin zu wohnen, wohin gehen dann die Fäkalien? baust du ein klo auch rein?

Würd die grösse echt nochmal überdenken und überlegen ob du das ganze zeug wirklich alles da drinnen haben möchtest, bzw. BRAUCHST!!!

LG Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.08.2007, 17:20
survival_carphunter survival_carphunter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0
survival_carphunter Stammes Mitglied
Standard

das mit der Belüftung hab ich mir auch schon überlegt...

Wie könnte man das ganze denn wirklich Wasserdicht bekommen, so das man aber nicht nach einer Nacht darin erstickt?

Mit Belüftungschächten? Rohre?

Und mit den Sachen die ich da lagern will, hab ich auch schon an Rost gedacht...
wie kann man das den umgehen?

Ich wollte sowieso alles Wasserdicht und in Plastiktüten aufbewahren...
habe schon daran gedacht alles zu vakuumieren... ein Bekannter ist Metzger und hat so ein riesen Vakuumeinschweißgerät... damit müsstes gehn...

ja, ist wohl eher ein kleiner Bunker....

ich will nicht 2 wochen ununterbrochen im Scout Pit liegen sondern, zum pennen, bei regen und zwischen durch...


Wenn ich mal muss dann geh ich natürlich raus...

Brauchen tu ich sicherlich noch nichtmal die hälfte... aber wenn mans hat ist man froh...

Die Größe solltre schon so ungefähr sein... das Scout Pit soll auch länger halten als ein oder zwei Wochen...

Wenns geht für die ewigkeit...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.08.2007, 17:52
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Es ist wie mit einer guten Wohnung - die will gepflegt, geputzt usw. werden - damit sie ansehnlich bleibt!

normalerweise sind scoutpits absolut asserdicht gebaut - jedoch so das auch luft dazu kommt.
ist halt alles eine frage der technischen Umsetzung beim Bau!

Belüftungsschächte sind gut, kühlen aber enorm die ganze behausung!

Was ist im winter, wenn der boden friert wird dir dein Lehm brechen, auch wenn er gebrannt ist, da er die Spannung nicht aushalten wird - wenn doch dann lass es uns bitte wissen!


LG mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.08.2007, 19:43
survival_carphunter survival_carphunter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0
survival_carphunter Stammes Mitglied
Standard

hmm... darin hab ich garnicht gedacht...
ich glaube auch das der Lehm brechen wird...

Glaubt ihr wenn ich nur an ein paar Stellen den Lehm brenne, dass dann nicht solch eine Spannung ensteht?

Und die anderen Stellen einfach mit Lehm einschmiere und den Lehm normal trocke?

Ich hab mir das mit dem Vakuumieren mal durch den Kopf gehen lassen...
Habe auch beim Metzger nachgefragt... es würde gehen die Sachen zu vakuumieren. Wenn ich alles in einen Seesack packe, Siliciagel dazu und dann vakuumieren... sollte klappen. Was meint ihr?

Die Belüftung ist mir erst mal wichtiger als die Temperatur... also wie würdet ihr Belüftungsschächte bauen?


Schreibt bitte wie ihr ein für euch perfektes Scout Pit bauen würdet...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.08.2007, 21:26
Benutzerbild von Sophie
Sophie Sophie ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 167
Renommee-Modifikator: 13
Sophie Stammes Mitglied
Standard

Also ich wär ja dafür (ich mein scoutpit wird das eh keines mehr gg) das ganze einfach mit holz auszukleiden ... Weiß nicht obs geht aber wär nur so eine idee. Wegen der Belüftung.. ist sicher Schwierig das mit der Temperatur hinzubekommmen aber andererseits in nem Schlafsack im "scoutpit" kanns nicht viel kälter sein als in nem schlafsack unter nem Tarp oder?
Wenn mir noch was einfällt meld ich mich gg bin grade am grübeln

LG Sophie
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.08.2007, 07:11
Roman Roman ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 175
Renommee-Modifikator: 0
Roman
Standard

Ich würde auch wie Mike gesagt hat - mit Holz die Innenwände verkleiden.
Mein Tipp: Ich würde bis über die Knie oder bis zur Hüfte mit Isomaterial (Gräser, Blätter etc...) füllen denn sonst wird es echt kalt. Nur du müsstest es dann immer wieder neu befüllen - Verrottung.

Hier sind ein paar Fotos von unserem Scoutpit zur Anregung:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scoutpit  4.jpg   Scoutpit  9.jpg   Scoutpit 10.jpg   Scoutpit 14.jpg   Scoutpit 19 (DAS GRAB).jpg  

__________________
Der Dämon der Ablenkung ist überall!

Geändert von Roman (27.08.2007 um 07:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Destilator bauen domo77 Wassergewinnung 9 17.04.2013 08:12
Messer Bauen syler Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 35 04.12.2012 08:48
GFK-Holzlaminatbogen bauen Kosas-trahl Bogenbau 2 22.04.2012 14:01
Foxhole Radio bauen! BugOutSurvival Survival 5 15.04.2012 22:44
Schutzhütte bauen survival Schutzhüttenbau 9 24.05.2011 22:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.