Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Wassergewinnung

Wassergewinnung Wassersuche und -reinigung als zweiter Schritt zum Überleben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2012, 20:02
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard Wasseraufbereitung

Hallöchen leute!

Also, weiß jemand von euch ob es eine pflanze gibt die Wasser entkeimt und trinkbar macht? Weil mikropur und co ist ja alles schön und gut aber es muss ja ne natürliche möglichkeit geben ohne chemie und so.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.03.2012, 20:15
Benutzerbild von BugOutSurvival
BugOutSurvival BugOutSurvival ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 17.03.2012
Beiträge: 195
Renommee-Modifikator: 7
BugOutSurvival Stammes Mitglied
Standard

Wie soll das denn mit einer Pflanze gehen?

Wenn ich keinen Filter und keine Entkeimungstabletten hätte würde ich mir eine Flasche nehmen

den Boden abschneiden

im Deckel ein kleines Loch rein stechen

und zuerst feinen Sand, dann gestampfte Holzkohle, dann wieder feinen Sand, Pflanzen Fasern und oben drauf groben Sand/Kies

In der Reihenfolge in die Flasche Schichtweise einbetten =)

100% Filtern kann man damit allerdings nicht!

Eine Pflanze die Bakterien und Viren abtötet kenne ich nicht =) Wird es wahrscheinlich auch nicht geben, denn falls sie Bakterien und Viren abtöten könnte, würde sie dich wahrscheinlich direkt mit abtöten :-D
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.03.2012, 20:33
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Wenn man sich überlegt das Medikamente auch einen Pflanzlichen ursprung haben, dann muss es ja eine geben mit der mann wasser trinkbar macht. Antibiotikum zb. ist ein pilz. Da muss es was geben.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.03.2012, 20:35
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von BugOutSurvival Beitrag anzeigen
Eine Pflanze die Bakterien und Viren abtötet kenne ich nicht =) Wird es wahrscheinlich auch nicht geben, denn falls sie Bakterien und Viren abtöten könnte, würde sie dich wahrscheinlich direkt mit abtöten :-D
Ich bin mir sicher dass wenn es eine gibt, dass man auch auf die dosierung achten sollte
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.03.2012, 20:57
Benutzerbild von BugOutSurvival
BugOutSurvival BugOutSurvival ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 17.03.2012
Beiträge: 195
Renommee-Modifikator: 7
BugOutSurvival Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
Wenn man sich überlegt das Medikamente auch einen Pflanzlichen ursprung haben, dann muss es ja eine geben mit der mann wasser trinkbar macht. Antibiotikum zb. ist ein pilz. Da muss es was geben.
Allerdings werden die Wirkstoffe bei Medikamenten aus den Pflanzen mittels Chemikalien und ähnlichem Extrahiert genau wie bei Pilzen.

Lass lieber Experimente mit Pflanzen sonst brauchst du noch mehr Blätter als der Wald überhaupt hat ^^ ( wenn du verstehst was ich meine ;-) )
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.03.2012, 21:04
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Ich werd ja keine experimente machen, will ja nicht bewustlos in einer ecke liegen.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.03.2012, 21:14
Benutzerbild von BugOutSurvival
BugOutSurvival BugOutSurvival ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 17.03.2012
Beiträge: 195
Renommee-Modifikator: 7
BugOutSurvival Stammes Mitglied
Standard

Also ich hab mich mal ein bissle Schlau gemacht....


Soweit ich das Beurteilen kann gibt es Pflanzen die Wasser Reinigen können,

ABER die finden meißtens anwendung im Teichbau und dauert über mehrere Tage



Pflanzen, die Wasser reinigen:

Krebsschere/Wasseraloe (Stratiotes aloides)

Brasilianisches Tausendblatt (Myriophyllum aquaticum)

Sumpf-Wasserstern (Callitriche palustris)

Hornblatt (Ceratophyllum demersum)

Krauses Laichkraut (Potamogeton crispus)

Nadelkraut (Crassula recurva)

Nadel-Sumpfsimse (Eleocharis acicularis)



Da du in den meißten Fällen aber das Wasser direkt gefiltert brauchst, ist diese Methode nutzlos.

Außerdem kann man sich bei dieser Methode nicht 100% sicher sein ob auch alle Viren abgetötet/rausgefiltert werden (Giardia und Coli Bakterien z.B.)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.08.2012, 11:53
Bessellesch Bessellesch ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
Bessellesch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Außerdem kann man sich bei dieser Methode nicht 100% sicher sein ob auch alle Viren abgetötet/rausgefiltert werden (Giardia und Coli Bakterien z.B.)
Es handelt sich bei Giardia spec. und Escherichia coli nicht um Viren sondern um einen tierischen Einzeller bzw. ein Bakterium.

Es sind zwar nicht in jeder Pfütze HI-Viren oder Hepatites-Erreger enthalten, trotzdem will natürlich jeder auf Nummer sicher gehn. Aber selbst Peressigsäure muss man lange genug einwirken lassen um wirklich alle kleinen "Boshaftigkeiten" der Natur abzutöten.

Es gibt einige in der Natur vorkommende antibiotisch wirkende Substanzen, so z.B. im Meerrettich oder im Zwiebelsaft der Gattung Allium, fragt sich nur was alles davon abgetötet wird. Um das herauszufinden sollte man jedoch Untersuchungen im Labor anstellen lassen und es nicht selber ausprobieren.

Ich persönlich finde den Ansatz mit Pflanzen Wasser zu entkeimen trotzdem sehr interessant und werde mich weiter darüber informieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keramik/Kohlefilter zur Wasseraufbereitung Roman Wassergewinnung 7 02.04.2013 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.