Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Feuermachen

Feuermachen Fragen, Tipps und Anregungen zum Feuermachen ohne Feuerzeug und Zündhölzer.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.11.2006, 23:38
Benutzerbild von montana64
montana64 montana64 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 18.11.2004
Beiträge: 66
Renommee-Modifikator: 15
montana64 Stammes Mitglied
Standard Feuerbogenset aus Treibholz

Hallo zusammen,

wollte hier mal mein Erfahrungsbericht aus dem Urlaub wiedergeben:

Als ich dieses Jahr mit meinen beiden Kids in Italien war, bin ich leider oft von meiner Tochter dazu verdonnert worden, einen Tag am Strand zu verbringen. Als ich da nun so lag und rings um mich schaute, sah ich überall kleine Stücke von Treibholz und zerrissenen Fischernetzen liegen. Wie wäre es, wenn ich heute Abend mal meinen Bungalow-Nachbarn zeigen würde, wie man mit Treibholz und zerrissenem Fischernetz den Grill anzündet? Gedacht, getan ! Ich hatte jedoch etwas bammel, da ich ja nicht wusste, um was für Holz es sich handelte, jedoch den Nachbarn (die mit am Strand waren) bereits von meiner Idee erzählt hatte. Mein Sohn der auch dabei war hat gegrinst und war schon im voraus etwas schadefroh. Kaum hatte ich die Teile grob zurechtgeschnitzt, standen die Leute bereits auf unserer Terasse mit erwartungsvollen Blicken. Die meisten von Ihnen konnten es jedoch nicht glauben und waren gespannt, was sich bei mir in den nächsten Minuten so tut. Erstaunt war ich wohl am meisten, als ich nach sehr kurzer Zeit Glut hatte und mit trockenem Gras sehr schnell dann doch ein Feuer hatte. Ich hab mir das "Profiset" mit nachhause genommen um es in meinen Kursen den Teilnehmern zu zeigen. Ein Beweis dafür, dass die Art des Holzes nur von untergeordneter Bedeutung ist und man mit mit etwas Mühe und Geschick mit fast jedem Holz Feuer machen kann. Zuhause benutze ich jedoch meistens die beliebte "Pappel".

Gruß aus dem Nordschwarzwald

Micha
__________________
Glaube mir, denn ich habe erfahren. Du wirst mehr in den Wäldern finden, als in den Büchern. Bäume und Steine werden Dich lehren, was Du von keinem Lehrmeister hörst. (Bernhard v. Clairvaux)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2006, 11:50
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Hi Micha!

Schöner Test.......freut mich dass es gut gelaufen ist und du dich nicht unnötig blamieren musste!

hast du schon mal ne übersicht erstellt über alle versuchten Hölzer und dessen bewertung wie gut sie im endeffekt funktionieren zum feuermachen? Wäre eine Interessante Tabelle!

Wünsch dir weiterhin viel Erfolg beim "Feuern"!

LG aus Salzburg
Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2006, 14:20
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Micha!
Vielen Dank für den schönen Bericht. Bist Du zufällig draufgekommen, von welchen Baum das Treibholz war? Es gibt ein sehr gutes Buch über das Thema Feuer, mit sehr vielen Tabellen. Das Buch heißt:

Feuer
Von der Steinzeit bis zum Brennglas
ISBN 3-00-013031-4


Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2006, 17:47
Benutzerbild von montana64
montana64 montana64 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 18.11.2004
Beiträge: 66
Renommee-Modifikator: 15
montana64 Stammes Mitglied
Standard Feuerbogen aus Treibholz

Hallo Thomas,

die Holzart war nicht mehr zu definieren. Tippe bei dem Brett auf Tanne oder Fichte und beim Bohrer auf Pinie. Leider konnte mir auch ein Fachmann keine genauen Angaben mehr machen. Danke für den Buchtipp. Habe das Buch bereits vor langer Zeit schon gekauft. Es gibt wohl nichts besseres zu dem Thema. Die Empfehlung zu diesem Buch kam von Franz Bürk aus Aachern (Der Feuemacher). Franz war lange Zeit im Süddeutschen Raum als Feuermacher unterwegs und hat auf vielen Veranstaltungen, sowie Schulen und Kindergärten seine Kunst des Feuermachens mit Steinen vorgeführt. Hatte das Glück, dass wir uns auch mal beim mir Zuhause getroffen haben. Leider ist Franz Bürk (so wie ich im Internet mal gelesen habe) verstorben.

Gruß
Micha
__________________
Glaube mir, denn ich habe erfahren. Du wirst mehr in den Wäldern finden, als in den Büchern. Bäume und Steine werden Dich lehren, was Du von keinem Lehrmeister hörst. (Bernhard v. Clairvaux)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.