Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Überlebensschule Tirol | Images Galerie | Survival Wiki | Survival Forum |

Zurück   Survival Forum > Kurse der Überlebensschule Tirol > Sonstige Kurse

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.09.2010, 21:26
Animal92 Animal92 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 0
Animal92 Stammes Mitglied
Standard Kleine Wanderung durch Stadt und Wald, beratung nötig

Hallo leute nachdem mein Winterurlaub nicht genehmigt worden ist, möchte ich mich nun auf andere Art und weise austesten.
Da ich noch Anfänger bin im kleinen Sil, Ziel ist es entweder einen Bachlauf zu folgen mit ca38 km oder direkt einen anderen Bachlauf folgen mit 60km.
Dabei sind Felder, Städte und vor allem viel Wald zu durchqueren.
Beiden strecken sind wohl nochmals 5km dazu zu berechnen, da viel drum herum gebaut ist und man nicht überall direkt weiter kommt, es seidenn ich Wate hindurch.

Nun Körperlich bin ich fit, lange Wanderungen stören nicht, die 12-20km mache ich Problemlos, bisher zwar nur mit leichtem Gepack getestet aber auch mit Straßenschuhen.
Ist dann natürlich bei einer solchen Strecke nochmal etwas anderes, mit viel Gepäck ebenso.
Nun bin ich am überlegen, ob ich eine Nacht im Wald/Feld verbringen sollte oder ob ich versuchen sollte durchzulaufen bei nacht mit Taschenlampe.

Schlafsack, kleine Isomatte sowie passende kleidung habe ich.
Wasser habe ich gedacht nehme ich 4 1,5L Flaschen mit. Nahrung werde ich wohl nichts mitnehmen bis auf 3 Päckchen Tütensuppe und eine Rolle Erbswurst und 2 Päckchen Trekkingkekse.
Mache ab und an Heilfastenkuren und bin auch nach Tagen ohne Nahrung noch Leistungsfähig und habe einen Konstanten Blutzuckerwert.
Zum zubereiten von Nahrung wie zum Beispiel Brennesseln, Brombeerblättern und Gänseblümchen... habe ich 2 Edelstahlbecher dabei mit 0,3 und 0,5L damit ich einen für ein heißes Getränk und einen für Nahrung nehmen kann.
Denn eine kleine Pause muss ich wohl einlegen.
Klar Feuer machen verboten, da ich in Bawü wohne, daher nehme ich einen kleinen Esbitbrenner mit.

Ich gehe davon aus eine Nacht schlafen zu müssen bei den 60km wohl auf jeden Fall, daher werde ich mir wohl einen Unterschlupf im Wald machen, darin bin ich geübt.Damit ich es halbwegs warm habe eben schlafsack, Isomatte und 2 kleine Taschenöfen mit Kohlestäben kann ich mitnehmen.

Für den Fall einer verletzung natürlich Schmerzmittel, Verbandsmaterial und Wunddesinfektion dabei.
Also jetzt an euch worauf muss ich noch achten, was sollte ich noch mitnehmen ohne vor Gewicht zusammenzubrechen.
Wie gesagt das ist ein einstieg, zumindest ins Wandern.
Daher hoffe ich auf eure hilfe.
Diese woche werde ich damit verbringen mich noch Körperlich etwas mehr vorzubereiten und möchte anfang Nächster woche dann los.
BEste Grüße Animal92

Geändert von Animal92 (14.03.2011 um 11:29 Uhr) Grund: Fehlgeschlagen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.