Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Schutzhüttenbau

Schutzhüttenbau Der erste Schritt in der 'heiligen Reihenfolge', wie die Anordnung der Überlebensmaßnahmen von den amerikanischen Ureinwohnern bezeichnet wurde.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.11.2009, 03:33
Herr Fischer Herr Fischer ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
Herr Fischer Stammes Mitglied
Standard Floßbau

Hallo allerseits.

Ich weiß nicht in welches Unterforum das sonst passt.

Wer von euch hat Erfahrungen mit dem Floßbau gemacht?

Ich möchte gerne ein möglichst einfaches Floß bauen, auf dem sich 2 oder 3 Personen bequem aufhalten können.

Ich hab schon mal eins aus einfachen Baumstämmen gebaut, aber das ist nicht wirklich empfehlenswert, da sich das Holz nach kurzer Zeit komplett voll saugt und alles nass wird bzw. die Baumstämme immer tiefer einsinken.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2010, 17:15
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Kommt ganz drauf an, für welche Zwecke du es benutzen möchtest, und vor allem, wie lange es halten soll, und wieviel du dafür ausgeben möchtest, oder ob es nur aus Naturprodukten bestehen soll. Wenn man ein Floß in der Wildnis braucht, ganz dringend, und fast kein Bindematerial hat, und es nicht lange halten muss, gibt es ne einfache Lösung.

Man nehme sich ein paar Holzstämme, lege die auf zwei stabile längere Stöcke. Einer der Stöcke ist an Bug, einer an Heck. Dann legt man nochmal 2 auf die andere Seite, und binde jetzt nur noch die jeweils an Bug liegenden Äste am Ende zusammen, und die an Heck liegenden. Also sind diese insgesamt 4 Querstäbe genau so lang wie das Floß breit sein soll.
Die Querstäbe ersetzen sozusagen die Seile, und gibt dem Schiff viel mehr Stabilität.

Das alles habe ich aus einem Buch: Der Fluss von Gary PAulsen

mfg, Bowhunter
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2011, 17:38
Tope Tope ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
Tope Stammes Mitglied
Standard

ich hab mal vor Jahren ein Floß aus Teibmüll am Mittelmeer gebaut. Ich hab Fischkisten gesammelt und die mit PET Flaschen gefüllt, in mehreren Lagen. Diese hab ich dann mit Holzbretten/-balken verbunden und damit hab ich nen ganzen Sommer super entspannt angeln können und hat mich nichts gekostet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.