Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Survival > Schutzhüttenbau

Schutzhüttenbau Der erste Schritt in der 'heiligen Reihenfolge', wie die Anordnung der Überlebensmaßnahmen von den amerikanischen Ureinwohnern bezeichnet wurde.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.11.2012, 11:47
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard Unterkunft aus Abdeckplanen und Tarp

Hallo Leute!!

Ich wollte mal ein Thema erstellen bei den es um Unterkünfte aus Abdeckplanen, Tarp`s und Zeltbahnen geht.

Ich persönlich verwende schon seit fast 10 Jahren keine Zelte mehr.

Ich finde dass eine Plane über den Kopf vollkommen ausreicht!!

Hier ein paar Beispiele von mir was man mit einer Plane machen kann.






Das ist meine 2x3m Plane aus den Baumarkt.













Und jetzt noch ein Paar Bilder von meiner 6x3m Plane vom Army-Shop



















Ich würde mich freuen wenn ihr auch ein paar Bilder hochladen würdet.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.11.2012, 12:46
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Danke für die Bilder mit den verschiedenen Aufspannmöglichkeiten.
Viele Leute finden ja Zelte besser weil sie einem Schutz suggerieren. Ich finde eher das man im Zelt in der falle sitzt.
Allerdings ist es doch mit dem Zelt sicherlich wesentlich einfacher wenn es klitsch nass ist und weiterhin stark regnet. Denn hat man keine Hängematte dann versaut man sich sein Nachtlager doch auch bestimmt schnell.
Ich habe bisher nur bei gutem Wetter unter einer Plane geschlafen.

Der große Vorteil ist auf jedenfall der Preis und die RObustheit. da hat man nicht die großen Hemmungen.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.11.2012, 13:27
Benutzerbild von Gurkenbier
Gurkenbier Gurkenbier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: NRW (D)
Beiträge: 196
Renommee-Modifikator: 8
Gurkenbier Stammes Mitglied
Standard

Hallo zusammen!

@Bushcraft
Finde, das dieses Thema sehr gut passt!

Neidisch werde ich bei den Fotos!
Nicht wegen der Aufbauweise der Tarps/Planen... das habe ich drauf...
sondern wegen der Gegend!!!
Hier bei mir habe ich ein paar Stunden Survial-Feeling, dann steht die
Ordnungsmacht schon da!!!
Würdest du nicht so weit weg wohnen, hätte ich dich wahrscheinlich
schon mal "besucht".

@Lürbker
Auch für mich als sensibler "Hörer" in der Natur, ist ein Tarp besser als ein Zelt!
Das muss aber nicht zwangsläufig unkomfortabler sein!
Mit der richtigen Neigung
-bei Regen oder starkem Wind, lassen sich die Befestigungsleinen (Neigung der Plane) schnell verändern-
und einer mit allem Möglichen Werkzeug,
ausgekratzten Rinne für den Wasserablauf (oder Wassergewinnung!!) im Boden ist man richtig gemütlich,
trocken und auch geborgen unter einem Tarp.


Grüße
Gurkenbier
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.11.2012, 19:30
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Gurkenbier Beitrag anzeigen

@Bushcraft
Finde, das dieses Thema sehr gut passt!

Neidisch werde ich bei den Fotos!
Nicht wegen der Aufbauweise der Tarps/Planen... das habe ich drauf...
sondern wegen der Gegend!!!
Hier bei mir habe ich ein paar Stunden Survial-Feeling, dann steht die
Ordnungsmacht schon da!!!
Würdest du nicht so weit weg wohnen, hätte ich dich wahrscheinlich
schon mal "besucht".

Hier ist es auch nicht so leicht.
Letzte Woche wollte ich ne 3 Tages Tour machen. am ersten Tag bin ich dann am Abend vom Jägersmann verjagt worden.

Der hat nur gesagt, zusammenpacken, Feuerlöschen und gehen, sonnst rufe ich die Polizei.

In der heutigen Gesellschaft haben Waldläufer immer weniger platz.



Ps. Über einen Besuch würde ich mich freun.

Zitat:
Allerdings ist es doch mit dem Zelt sicherlich wesentlich einfacher wenn es klitsch nass ist und weiterhin stark regnet. Denn hat man keine Hängematte dann versaut man sich sein Nachtlager doch auch bestimmt schnell.
Ich habe bisher nur bei gutem Wetter unter einer Plane geschlafen.
Für Starken Regen kann man die Plane entsprechend befestigen und als Unterbodenschutz gegen Nässe hilft ein Poncho.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2012, 20:36
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Hab da noch ein schönes Foto



__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2012, 20:57
Benutzerbild von Sigurd
Sigurd Sigurd ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Steiermark
Beiträge: 365
Renommee-Modifikator: 8
Sigurd Stammes Mitglied
Standard

Das sieht eigentlich gar nicht mal ungemütlich aus. Solangs trocken ist zumindest. Sag mal, wo bist du denn so unterwegs? Bundeslandmäßig? Gerne auch per pn.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2012, 14:31
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Meistens im Waldviertel in der nähe von Allensteig.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.11.2012, 12:46
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Benutzt eigentlich jemand von euch den holländischen Poncho? Der scheint ja zum Tarpbau super geeignet zu sein. Benutze zur Zeit einen Wafö Kraxenponcho und finde den auch wirklich toll, nur das man daraus keinen Unterstand bauen kann stört mich ein wenig.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.11.2012, 14:34
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Ich nehme nur den von der BW. Eigentlich sind die doch alle gleich, bis auf die Farbe, oder
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.11.2012, 14:45
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Ne der scheint vier Ösen pro Seit3 zu haben und ist wohl auch nur 500 Gramm schwer. Das wäre dann soviel wie mein aktueller.
Der BW poncho ist beidseiteig beschichtet? Der holländische nur auf einer.

Mein Wafö Poncho hat Ärmel was bei starkem Regen schon von Vorteil ist. Werde mir eventuell mal den holländischen zulegen und dann vergleichen.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fische fangen mit Tarp Hotzenplotz Survival 2 12.11.2014 17:14
Unterkunft für längere Zeit Sophie Schutzhüttenbau 7 29.10.2008 22:56
Zelt oder Tarp Christian Ausrüstungen 9 17.10.2008 21:28
Tarp Sophie Ausrüstungen 9 09.07.2008 19:32
Unterkunft bauen?? thrones_of_blood Schutzhüttenbau 10 01.07.2008 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.