Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2012, 18:45
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard Österreichisches BH Zelt

Hallo! Ich hab mir eben für den diesjährigen Schwedentrip das folgende Zelt bestellt.

http://www.asmc.de/de/Camping/Schlaf...braucht-p.html

Das hat ja ganz gute Bewertungen bekommen und der Preis ist natürlich auch super. Mir hätte ja die übliche Plane gereicht aber in weiblicher Begleitung war das dann nicht drin ;-)

Ich wollte wissen ob man das Zelt schnell aufgebaut bekommt. Besonders auch wenn es regnet. Hier sind ja auch viele Leute aus Österreich aktiv, da wird ja sicherlich der ein oder andere dienstliche Erfahrungen gemacht haben.

Gruß Lürbker
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2012, 19:40
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Das zelt ist eigentlich baugleich wie das von der Bundeswehr! Ist relativ einfach und schnell zum aufbauen.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2012, 20:05
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Genau, auch das Bundeswehr Zelt wird in dieser Weise aufgebaut.
Schnell an dieser Konstruktion ist, daß Du nicht wie bei einem Iglu erst die Zeltstangen auseinanderfalten und dann noch irgendwo durchfädeln mußt. Sondern sie werden kurz zusammengesteckt und dann lediglich mit einem Ende in eine Öse eingeführt. Was dann doch länger dauert als z.B. bei einem Igluzelt: ohne Abspannschnüre und Heringe steht das ganze nicht. Also wenn die Heringe schlecht reingehen, dauert es doch eine Weile.
Dieses Zelt besteht aus zwei Planen, Du kannst damit also auch für tagsüber ein regendichtes Tarp aufspannen (z.B. mit 2- 4 Ästen, ca. 1m50 lang). Dafür ist es einfach nur dünnes, impermeables Plastik, wie bei einem Poncho. Wenn Du also alles dicht machst vor dem Schlafengehen, wird's stickig und morgens ist Lüften angesagt (auch wenn's wieder eingepackt werden soll).
Zitat:
Das Zelt hat keinen Boden.
(Produktbeschreibung)
Falls Du einen Boden brauchst, nimm doch noch irgendeine Plane mit. Oder bestelle Dir die original Militär Bodenplane dazu. Als Moskitonetz (ebenfalls nicht enthalten) dient zur Not ein Kopfnetz http://www.asmc.de/de/Camping/Schlaf...ier-neu-p.html
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2012, 20:32
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Schwefelporling Beitrag anzeigen
Falls Du einen Boden brauchst, nimm doch noch irgendeine Plane mit. Oder bestelle Dir die original Militär Bodenplane dazu. Als Moskitonetz (ebenfalls nicht enthalten) dient zur Not ein Kopfnetz http://www.asmc.de/de/Camping/Schlaf...ier-neu-p.html
Ja ich nehme noch eine einfache Gewebeplane aus dem Baumarkt mit, dass sollte reichen. Über das Moskitonetz habe ich auch nachgedacht. Hab da mal vor 3 Jahren eine ziemlich üble Nacht gehabt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2012, 17:38
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Also ich hab das Zelt letztens bekommen. Aufbauen konnte ich es bisher leider nicht.
Aber vorweg muss ich schonmal sagen das ich sehr positiv überrascht bin.
Solide Alustangen und die Heringe sind ja mal absolut overkill :-D Ok wer weiß wo ich das Zelt mal aufstelle. Dann bin ich vielleicht ganz froh drüber.
Des weiteren finde ich es toll das das Zelt halt aus zwei Teilen besteht und diese jeweils platzsparend verpackt sind.
Da wir zu zweit auf Tour sind trägt jeder seinen Teil.
Aber auch wenn mal allein unterwegs ist kann man sich so einen kleinen Schutz gegen Regen bauen.
Werde mal wenn ich es aufgebaut habe ein paar Infos mehr hier schreiben.
Für Leute die nach etwas günstigem und guten suchen sicherlich empfehlenswert.
__________________
Hallo!

Geändert von Lürbker (10.05.2012 um 13:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.2012, 20:00
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Daß man das Zelt in zwei Hälften teilen kann, ist natürlich ein Riesenvorteil!
Die Bundeswehrvariante hat eine tolle Tarnfarbe (flecktarn tarnt ja wirklich gut), läßt sich ebenfalls in zwei Teile teilen, und ist sehr stabil. Aber sicher eine Ecke schwerer als das österreichische.
Irgendwer soll mal eine flecktarn- Gewebeplane mit Ösen rausbringen!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.05.2012, 21:16
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Gibt es doch schon
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSCF1113.jpg  
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.05.2012, 22:42
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Na, das ist aber nur irgendeine Camouflage- Plane mit dem Muster von den Engländern, Holländern oder so.
ich meine ja DAS Flecktarn:

Ich habe das Bundeswehrzelt und im Zweifelsfall nehme ich es auch mit und mein Lager ist dann fast unsichtbar. Aber das Gewicht spielt schon eine Rolle... Daher der Aufruf an die Industrie!

Geändert von Schwefelporling (08.05.2012 um 22:48 Uhr) Grund: Foto: Zelt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.05.2012, 16:17
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Eichentarn ist besser als das Bw Flecktarn, oder auch Splittertarn.


Beim Ranger-Shop.de haben die Tarps in Fecktarn, leider ohne Ösen aber dafür mit Laschen.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.05.2012, 16:22
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Ich bevorzuge einfaches Olive. Ist auch unauffällig. Außerdem sollte man ja sein lager eh im Dickicht aufbauen.
Alles mit Tarnmustern hat hierzulande ja den Beigeschmack das man als Spinner abgestempelt wird.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samt Zelt durch Europa! JTR666 Willkommen im Forum 12 26.11.2014 22:13
Leichtes 1-2 Frau Zelt Mücke Ausrüstungen 14 17.11.2013 17:23
Isomatte für's Zelt surry Ausrüstungen 4 30.09.2010 08:26
Zelt wahl Ises Iyah Bongo I Ausrüstungen 14 14.09.2009 09:34
Zelt oder Tarp Christian Ausrüstungen 9 17.10.2008 22:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.