Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Handwerkskünste und experimentelle Archäologie Kürbistrocknen, Fischen, Flötenbau... Hier könnt ihr über alle Handwerkskünste sprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2007, 20:13
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard Gerben Gerben Gerben

Als ich hier gelesen hab was man so gerben kann da kam mir die Frage auf was man jetzt wirklich alles gerben kann.
Also Haut und Blase haben wir schon. Gibts da vielleicht noch irgendwas?
Ich muss noch dazu sagen, dass es mir beim Grundkurs das Gerben (obwohl nur theorie) besonders angetan hat. Deshalb bin ich jetzt auch so wissbegierig.

Geändert von Joggl (15.08.2007 um 14:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2007, 20:44
Tarin Tarin ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 27.12.2007
Ort: nähe Oldenburg-Niedersachsen
Beiträge: 15
Renommee-Modifikator: 0
Tarin Stammes Mitglied
Standard

Hi Joggl, ich weiß nicht ob das Thema jetzt noch aktuell ist aber egal...Also, ich glaube, Mägen kann man gerben obwohl ein Magen ja zwei Öffnungenhat, kann man den vielleicht als Wasserschlauch nehmen oder so - vielleicht eine Seite zubinden. Dann hab ich in einem Gerbbuch über einen gegerbten Hodensack einer Ziege gelesen. Sowas geht also auch. Und vielleicht, Vermutung von mir, kann man auch den Darm irgendwie gerben...
Ich hoffe, ich hab dir ein bisschen weitergeholfen?
Tarin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2008, 16:54
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Danke für den Tipp, anscheinend kann man ja wirklich alles gerben was aus einer anhäufung von zellen besteht^^

übrigens hab ich jetzt ein (nach langer arbeit da ich zum haare entfernen nur ein messer hatte und einen tisch)) fertig getrocknetes und enthaartes gamsfell, will es noch in den weihnachtsferien mit gehirn oder eiern bearbeiten , ich werde einfach beides probieren

nochmals danke

liebe grüße, Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2008, 16:26
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

so jetzt hab ich endlich mein selbst gegerbtes Leder, es ist supergeschmeidig geworden und fühlt sich wirklich gut an

jetzt bleibt nur noch das räucher, da ich es wasserabweisend haben will

wie stell ich das am besten an?
feuer und morsches holz und grünzeug gibt mal den ganzen rauch her, aber wie bring ich den rauch zum leder?
drüberhängen wird ja eher nicht so gut gehen da es mir dann wahrscheinlich abfackelt.
ich hab mal in meinen notizen vom grundkurs nachgeschaut und da hab ich mir irgendwas mit sack nähen notiert, kann jezt aber nicht mehr viel damit anfangen.

mal schauen was ihr dazu sagt

danke schon im vorhinein; Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2008, 09:02
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Joggl!
Herzlichen Glückwunsch! Hast Du ein Foto?
Zum Räuchern:
Du gräbst am besten eine Grube, in der Du das Feuer anfachst. Wenn dann nur mehr Glut übrig ist, stellst Du ein Dreibein über die Grube, hängst das Leder so auf, dass es wie ein Sack mit einer großen Öffnung unten und einer ganz kleinen oben drüber hängt. Drunter hängst Du mit Wäschekluppen ein Stück Stoff wie einen Trichter an das Leder, das eine Art Schutzfunktion darstellt. Auf die Glut kommen jetzt Rinden, morsches Holz und stark qualmendes Material. Je nachdem, wie dunkel das Leder werden soll, dauert die Prozedur eine halbe bis zu vier Stunden. Wenn eine Seite fertig ist, dann dasselbe mit der anderen Seite machen. Zum Schluss Leder abnehmen und durchkneten, der Weichheit halber.
Viel Erfolg!
Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.04.2008, 12:20
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hier noch ein paar Fotos.
Schönen Sonntag, Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
foto 2007 158.jpg   foto 2007 161.jpg   foto 2007 162.jpg   foto 2007 163.jpg   foto 2007 164.jpg  

__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.04.2008, 19:39
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

auf dem foto sieht man nicht viel (vor allem die weichheit lässt sich darauf nicht so gut erfühlen ), ich nehms aber zur sprache der natur mit.

leider hat das fertige leder meinem hund zugesprochen, der hat natürlich nicht lange gezögert und gleich mal gekostet, da wo er dran gekaut hat ist es wieder hart geworden aber der rest ist immer noch schön

wenn sich wieder einmal meine freizeit und ein paar sonnenstrahlen treffen sollten, werd ich das mit dem räuchern gleich ausprobieren

Bis dann; Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2009, 16:21
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

hallo, eine etwas ungewöhnliche frage.. ich habe ein dachsfell bekommen wo eine katze draufuriniert hat, das fell ist zwar alt aber an sich noch schön, habt ihr eine idee oder gibts tricks wie ich das retten könnte? fürs fell ist mir tiershampoo eingefallen, aber dann wird das leder hart oder brüchig oder? im notfall muss ich die stelle rausschneiden, es stinkt schon etwas viel.

Geändert von Mücke (14.06.2009 um 16:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.06.2009, 19:15
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

hey, wenns um katzenurin geht, bin ich hier der experte^^

tja, also wenn es nur der geruch ist, der dich stört, dann versuchs mal mit febreez(oder so ähnlich schreibt man das)
ist zwar nicht sehr natürlich, hat mich aber über den winter gerettet, als meine katze nich mehr raus wollte, und ihr katzenklo auch nicht benutzen wollte...

den urin wirklich rauszubekommen ohne das leder zu beschädigen, ist wohl schon schwerer

sonst wasch es einfach, und gerb es selber nochmal nach, einfach mal ausprobieren...
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.06.2009, 21:02
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

also du meinst man kann leder nach einem waschvorgang ein zweites mal gerben?
ich hab noch nie was selbst gegerbt, das müsst ich erst lernen, aber wenn das möglich ist, wart ich noch ein bisschen mit dem schneiden..
aber da tun sich möglichkeiten auf .. hab früher mal ein stück schaffell gewaschen und das wurde dann steinhart.. hat mir echt leid tan, war der lieblingsschlafplatz meiner tiere..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gerben Jessy Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 2 02.11.2013 08:31
Gerben Dolores Archiv 2 07.10.2010 19:31
gerben Sophie Sonstige Kurse 5 22.03.2010 21:18
Blasen gerben Eggl Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 1 02.07.2007 07:31
Gerben Fabian Mayer Archiv 0 21.03.2005 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.