Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Spurensuche

Spurensuche Fraßspuren,Losungen,Gewölle und andere Zeichen......

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.06.2009, 03:46
Benutzerbild von crocodiledundee
crocodiledundee crocodiledundee ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 02.06.2009
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
crocodiledundee Stammes Mitglied
Frage Federn suchen..

Hallo,

ich habe viele Hobbies, eins davon ist Federn in der Mauserzeit (vornehmlich von Greifvögeln) zu suchen. Wer hat auch dieses ausgefallene aber äußerst interessante Hobby? Es wäre schön wenn ich mit gleichgesinnten etwas Erfahrungsaustausch betreiben könnte. Meldet euch doch einfach, würde mich freuen....

Gruß, CROC
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.06.2009, 07:41
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 16
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Hallo Croc!
Bei mir kann man es nicht wirklich ein Hobby nennen - es ist eher so ein unbedarftes Drüberstolpern über die eine oder andere Feder (und da mache ich mangels Kenntnissen vorerst auch keinen Unterschied zwischen Greifvögeln und anderen). Ich hebe sie auf, versuche, sie mit Hilfe von Büchern oder einem Fachmann zu bestimmen, und dann werden sie entweder aufbewahrt oder verwendet: sie werden an einen Talking Stick oder eine Rassel gebunden oder zu einem Schmuckstück verarbeitet...
Aber ganz gleich, wie es mit den Federn weitergeht: Ich freue mich immer sehr, wenn ich eine finde und bin voller Dankbarkeit!
Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.06.2009, 10:40
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 10
Mücke Stammes Mitglied
Mücke eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hey croc und susanne, mir gehts ähnlich.. federn haben mich schon als kind fasziniert und hab mich immer gefreut, wenn ich eine gefunden habe.. das schöne is, dass man aufgrund der spuren die man findet einfach auch den wald oder die umgebung in der man lebt besser kennenlernt. in oberösterreich hatte ich einen platz am waldrand, wo ich immer gern saß zum entspannen oder auch nachdenken, und ich fand immer wieder mal eulenfedern dort, aber nur an diesem platz. war ein späh oder schlafplatz für die tiere.. (war weil der wald dann gerodet wurde)
und so gibt es viele plätze wo man weiß da hausen die und die tiere.. find das schön und man kann sie gezielt besuchen..
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.06.2009, 14:07
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 17
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

bei mir ist es auch so, dass ich einfach alles mitnehme was ich finde, aber nicht gezielt auf suche gehe (weil dann findet man meistens eh nix...)

aber was ich oft kiloweise finde, sind raben und krähenfedern

da kann man bei einem spaziergang schonmal so an die 40 federn finden, wenn man zur richtigen zeit geht
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.06.2009, 19:12
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 10
Mücke Stammes Mitglied
Mücke eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

stimmt, tauben und krähenfedern is wohl das häufigste, was mir begegnet, dann kommen bei mir spechtfedern und eben greifvögel (falke, eule, bussard), eventuell fasan, seltener find ich andere singvogelfedern.

wenn ihr federn mit nach hause nehmt, wie bewahrt ihr diese auf? ich hab von früher ein paar gänsegeierfedern, und nach einigen jahren wurde zumindest eine von federmilben verschmaust.. is mir eigentlich nicht so wichtig, weil hin und wieder ausmisten is ganz gut, aber gibts da tricks?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.06.2009, 15:06
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 17
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

aus meinen schönsten federn mach ich eigentlich immer sofort irgendwas, das ich aufhängen kann, also sowas, wo die feder dann so schön horizontal in der luft schwebt

so heben die federn dann eigentlich super. meine haben jedenfalls noch keine mangelerscheinungen^^

eher problematisch ist es, wenn man sie eng in dosen aufbewahrt

aber die paar rabenfedern die ich vor einem jahr gefunden hab, hab ich auch nur in einer länglichen dose zusammengesteckt,
und bis jetzt scheinen sie auch nichts zu haben

extrem schnell geht es bei den federn von zuchthühnern oder gänsen
die werden schon nach ein paar monaten unschön
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.06.2009, 16:10
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 170
Renommee-Modifikator: 10
Sitanka Stammes Mitglied
Sitanka eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von crocodiledundee Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe viele Hobbies, eins davon ist Federn in der Mauserzeit (vornehmlich von Greifvögeln) zu suchen. Wer hat auch dieses ausgefallene aber äußerst interessante Hobby? Es wäre schön wenn ich mit gleichgesinnten etwas Erfahrungsaustausch betreiben könnte. Meldet euch doch einfach, würde mich freuen....

Gruß, CROC
hallo croc,

also da ich schamanisch arbeite, gehe ich nicht auf die suche nach ihnen, sondern wenn es so sein soll, dann fallen sie mir zu. ich habe auch schon tausende federn von allen möglichen vögeln zu hause, aber alle beinhalten eine botschaft, weil sie von mir gefunden werden wollten.
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.07.2009, 00:00
Benutzerbild von crocodiledundee
crocodiledundee crocodiledundee ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 02.06.2009
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
crocodiledundee Stammes Mitglied
Idee Federn die 2.te

Hallo Survivaler,

merci für die netten posts! Ich habe seither einige Federn gefunden und wenn Ihr wollt stelle ich gerne ein paar pics ins Forum!

Wünsch Euch einen heißen Sommer und coole Outdoor trips..

EUER Croc..

Special greetings to Sitanka...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2010, 12:48
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 10
Dolores Stammes Mitglied
Standard

ja, zeig her deine federn...
hm ja wenn man so im wald unterwegs ist findet man schon die eine oder andere feder... unter horsten von bussard, habicht und sperber, oder rupfungen, etc...
muss man aber aufpassen, grade mit greifvogelfedern, wenn man die in der öffentlichkeit zur schau stellt, weil eigentlich braucht man dafür ne lizenz und man kann(muss nich) echt probleme kriegen wenns heisst, ja wo haste die denn her... rein theoretisch könntest den bussard oder habicht auch erschlagen und ihm dann die federn ausgezupft haben...
was auch sehr interessant sein kann und schön zum basteln bzw herstellung von naturkunstwerken ist: beim tierarzt fragen ob er nciht einen bussard einschläfern lassen musste. evtl gibt er einem dann den flügel. aufhängen und trocknen... macht sich dann sehr gut auf dem tipiinlet. muss man sich dann halt echt vom TA bescheinigen lassen, dass der bussardflügel von ihm ist... weil "den hab ich im wald gefunden" wird dann oft nicht mehr akzeptiert...
vor nem halben jahr war ich auf nem mittelalter markt, da hat jemand ausgestopfte greifvögel, von sperber bis schlangenadler verkauft, alle vögel hatten kein ring und der typ hatte auch keine lizensen dafür... dem land fehlen halt einfach die beamte, um so was überprüfen zu können. schweinerei, am naturschutz wird wieder als erstes gespart... so isses halt mit uns menschen... tztz
aber: keine gewähr... nicht das bald irgendjemand ne anzeige am hals hat wegen dem vorschlag... so 100% abgesichert is das auch nich... ausserdem soll das jetzt auch kein anreiz sein greifvögel im wald zu erschlagen weils ja eh nich gescheit kontrolliert wird. dagegen gibts 10 gründe: 1.-9. wir wollen doch mit der natur leben und sie erhalten und 10. wenn man doch erwischt wird sitzt man u.U. im knast
grüßles
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.01.2011, 09:47
Benutzerbild von German Yeti
German Yeti German Yeti ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Deutschland WOB-BS-HE
Beiträge: 59
Renommee-Modifikator: 12
German Yeti Stammes Mitglied
Standard

Hi.

Ja, in Deutschland ist es verboten, sich Vogelfedern aus der Natur anzueignen.
Bei Singvögeln verstößt man gegen Naturschutzrecht und bei Greifvögeln gegen das Jagdrecht.
Es gibt Ausnahmen, man kann bei der Unteren Naturschutzbehörde eine Ausnahmegenehmigung beantragen, wenn man Federn für wissenschaftliche oder schulische Zwecke verwendet.

Aber wie heißt es so schön: Wo kein Richter - da kein Henker.
Wenn man die Federn für sich behält und nicht in der Öffentlichkeit mit `rumposaunt, da wird auch niemand was sagen.

Es müssen nicht immer Greifvogelfedern sein!
Neulich habe ich mal `ne Rupfung von `nem Stieglitz gefunden.
Die zusammenzupusseln wie sie vorher am lebenden Vogel waren, ist echt faszinierend
und
Vogelfedern zu finden, die nicht so eindeutig sind wie die vom Stieglitz, aktivieren das Gehirnkastl, wenn man herausfinden will, zu welchem Vogel die Federn denn nun gehören.
Um mehr darüber zu lernen, habe ich mal `nen Wochenendkurs beim NABU (auch für nicht NABU-Leute) auf Gut Sunder mitgemacht, empfehlenswert.
http://www.nabu-gutsunder.de/

MfG
G.Y.

Geändert von German Yeti (14.01.2011 um 09:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
feder, greifvögel, mauserzeit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Federn Rätsel German Yeti Spurensuche 19 16.02.2011 07:46
Vogelflügel präparieren survival Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 20 11.09.2007 15:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.