Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Geistiges Wissen, Bewusstsein und Spiritualität

Geistiges Wissen, Bewusstsein und Spiritualität Gedankenaustausch über ein wichtiges Thema...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2012, 08:42
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard Veränderungen 2012

einen schönen Guten Morgen,

Hier ein schöner Brief, einen schönen Tag Thomas




K5 MANAGEMENT - INFORMATION 3/2012 Egon Thurner

Unruhe - ein Signal zum Wandel

Das Bewusstsein der Menschheit muss sich wandeln, sollen die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme des 21. Jahrhunderts gelöst werden.

Darin sind sich die hochkarätigen Denker des „Club of Budapest“ einig.
Zu den Mitgliedern der von Ervin Laszlo gegründeten Zukunftswerkstatt für eine zukunftsfähige Welt gehören unter anderen die ehemaligen Staatsmänner Michael Gorbatschow und Richard von Weizsäcker, der Dalai Lama, der Theologe Hans Küng und der Schriftsteller Paulo Coelho.

In seinem Buch „Weltwende“ zeigt Ervin Laszlo auf, dass sich das Zeitfenster, das für tiefgreifende Veränderungen bleibe, schneller schließe als erwartet. Negativtrends beschleunigten sich rascher als vorhergesagt. „Der Materialismus hat seinen Gipfelpunkt erreicht. Er wird entweder zurückgehen oder sich selbst zerstören.“

Diese Aussage Laszlos berührt eine zentrale Botschaft des Maya-Kalenders. Nachfahren des indigenen Volkes der Maya betonen immer wieder, dass das Ende der „Langen Zählung“ des Maya-Kalenders nicht das Ende der Welt bedeute. Es markiere jedoch den Beginn eines neuen Zeitalters, in dem der Mensch dazu aufgerufen sei, das Gleichgewicht zwischen Geist und Materie wieder zu finden.

Genau dazu ruft der „Club of Budapest“ weltweit auf. „Es gilt, neue Wege zu finden, unser Leben und unsere Wirtschaft zu gestalten“, fordert Laszlo. Seiner Einschätzung nach sind 500 global agierende Großkonzerne der Schlüsselfaktor, der über die Zukunft der
Menschheit entscheidet.

Doch jeder einzelne Bürger könne durch sein Konsumverhalten, ein neues Denken und neue Werte selbst zur Wende beitragen. „An kreativen Rändern der Gesellschaft ist das neue Paradigma bereits spürbar im Entstehen“, sagt Laszlo. In dieser Schicht verbreite sich das nicht zuletzt von der Quantenphysik hergeleitete Bewusstsein, wonach alles mit allem verbunden sei. Gegenseitige Unterstützung, Zusammen-arbeit, Gerechtigkeit, Akzeptanz, Respekt und Mitgefühl seien natürliche Werte, die sich aus dem Bewusstsein der Einheit ergäben.

Vor allem die Wirtschaft müsse sich in den Kreis der Kräfte einreihen, die dem Gemeinwohl dienten. Erfolg wird nicht mehr an der Macht oder der Menge des Geldes gemessen, die ein Mensch hat, sondern an seiner Integrität und an dem, was er für ein besseres Leben der Gemeinschaft und Menschheit als Ganzes beiträgt.

Bitte an Interessierte weitergeben!
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaub 2012 Gaggel Allgemeinses Off-Topic 11 27.08.2012 11:19
Korea 2012 survival Archiv 4 30.05.2012 10:00
Kurstermine 2012 survival Kurstermine 0 11.01.2012 12:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.